Mode & Marken /30. Mai 2017

Die Farbtypenlehre: Das ist der Sommertyp

lachende blonde Frau

Das letzte Mal haben wir Ihnen ja bereits die Typologie der Farbenlehre ein wenig näher gebracht und Ihnen gezeigt, wie Sie bestimmen, welchem Typen der Farbenlehre Sie entsprechen. Nachdem wir Ihnen den Stil des » Wintertypen vorgestellt haben, ist jetzt, passend zur Jahreszeit, der Sommertyp an der Reihe!

Wenn Sie jetzt jedoch gleich an warmen Sonnenschein und ein leckeres Eis im Straßencafé denken, liegen Sie nicht ganz richtig, denn als Sommertypen bezeichnet man Frauen, die meist einen kühlen Hautunterton der rosig-kühl oder sogar bläulich anmutet, haben und die helle Haare besitzen. Der Sommertyp ist oftmals mit einem schönen Blondton gesegnet, das in der Sonne silber-oder platinblond anmutet. Auch Aschblond oder ein helles Aschbraun sind möglich. Dazu haben Sie als Sommertyp meist blaue, blaugrüne oder graue Augen, seltener auch einen schönen Bernsteinton.

Erkennen Sie sich wieder? Dann lesen Sie weiter, welche Farben die Eleganz und Zartheit Ihres Typs besonders gut zur Geltung bringen, und welche Einrichtung Ihrem freiheitsliebenden Naturell entspricht!

Die Mode: Das trägt der Sommertyp

Legebild mit T-Shirt, Accessoires und Makeup-Utensilien

Als Sommertyp lieben Sie es beschwingt, luftig und frei – wie im Sonnenurlaub eben! Sie mögen fließende Stoffe und gerade, klassische Schnitte. Verspielte Rüschen dagegen passen nicht zu der kühlen Frische Ihres Teints. Die Farben des Sommertyps sind kalt und das ist kein Widerspruch! Denken Sie an Meer, Himmel und saftige Blumenwiesen – die Töne des Sommers werden von kühlen, gedämpften Farben bestimmt, die Ihre Haut strahlend und rosig wirken lassen. Blau, Rauchgrau und gedecktes Weiß als Basisfarben werden durch helle, feminine Farben ergänzt: Rosa, Pink, Violett, Flieder und Mauve. Auch ein dunkles Rot oder ein starkes Zitronengelb schmeichelt Ihnen. Und immer wieder: Blau in allen Facetten. Damit haben Sie einen unschlagbaren Trumpf in der Hand – nämlich Denim! Eine Jeans mit einer weißen Bluse wirkt zu Ihrem Teint, Ihren Augen und Haaren einfach umwerfend. Dazu ein pinker Schal als Farbakzent und Sie haben im Nu ein klassisches Outfit, dass perfekt mit Ihrem Typ harmonisiert und Sie richtig zum Leuchten bringt.

2er Split mit Blumen und azurblauem Stein

Auch beim Schmuck ist Kühle angesagt! Silber, Weißgold und Platin harmonisieren mit dem Ton Ihrer Haare. Besonders schön sind dazu kalte Perlen mit rosa oder hellblauem Schimmer als Ohrring oder Anhänger. Dieselben Töne lassen Sie auch beim Make-Up strahlen. Ein kaltes rosafarbenes Puder und sanfte Pinktöne für die Lippen: fertig! Wenn es einmal mehr sein soll, sorgen ein blaustichiges Rot für die Lippen und pastellblauer oder -grüner Lidschatten für tolle Effekte.

Harmonie mit der Umgebung: so wohnt der Sommertyp

Klar, großzügig und Licht, Licht, Licht: so kann man die Vorlieben des Sommertyps bei der Inneneinrichtung beschreiben. Sie möchten sich am liebsten die Weite des Horizonts in die eigenen vier Wände holen! Ihre Freiheitsliebe verlangt nach großen Fenstern, lichtdurchfluteten, quadratischen Räumen und einem freiem Blick ohne Einschränkungen. Wie bei der Kleidung bevorzugt der Sommertyp auch in Räumen und Möbeln gerade Linien und kalte Materialien. Eckige Marmortische und schlichte Stühle auf lichtgrauen Steinfußböden gefallen Ihnen besonders gut, dazu kommen Stahl, Chrom und Spiegel, denn modern und hell muss es sein! Sie setzen weniger auf Natürlichkeit als auf Effekte – der Sommertyp fällt gerne auf! Auf dem silbergebeizten Holzfußboden platziert er eine fliederfarbene Sitzgruppe oder er kombiniert eine türkise Wand mit glänzend polierten Mahagonimöbeln. Auch altrosa Kissen auf einem anthrazitfarbenen Sessel passen in diese kühle Eleganz.

Blauer Samtsessel vor blauer Wand mit kleinem Couchtisch

In Stoffen mögen Sie es großgemustert oder unifarben, am liebsten in glatter Baumwolle oder Seide. Blaue Vasen auf graugemasertem Marmor bringen Ihnen ein Stück Meer und Himmel nach Hause – und den bunten Strauß Sommerblumen haben Sie vermutlich selber gepflückt! Die perfekte Harmonie des eigenen Naturells mit der Umgebung – ganz im Einklang mit der Farbtypenlehre eben!

Sie erkennen sich im Sommertypen wieder, haben sich aber bisher an Pink und Türkis nicht recht herangetraut? Eine professionelle Farbberatung macht Mut zu kräftigen Tönen und erleichtert das Zusammenstellen einer ganz persönlichen Garderobe. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken der eigenen Möglichkeiten!

Ähnliche Beiträge
Keine Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
*Pflichtfelder