Bewegung /15. August 2018

Gut zu Fuß: Die fünf schönsten Strände Deutschlands Teil 2

Ostseestrände

Sonne, Strand und Meer – mehr als diese drei Worte braucht es nicht und schon baut sich vor dem inneren Auge das Bild des ersehnten Traumurlaubes auf. Doch wie das mit Träumen manchmal so ist, liegt ihre Erfüllung oft näher als gedacht, denn nicht nur in der Ferne, sondern auch hierzulande locken Strände mit weißem Sand und kristallblauem Wasser. Die » fünf schönsten Strände an der Nordsee haben wir Ihnen bereits vorgestellt, doch die Ostseeküste steht ihnen an Schönheit keinesfalls nach. Hier warten fünf traumhaft schöne Badeorte in malerischer Umgebung auf Sie, die Sie wunderbar in unseren sommerlichen Slippern erkunden können. Seien Sie gespannt auf unsere Empfehlungen!

Prerow – Darß

Feiner weißer Sand, flaches klares Wasser und eine fast karibische Atmosphäre – wer schon einmal dort war, weiß, warum der Nordstrand von Prerow auf dem Darß auch „die deutsche Südsee“ genannt wird. Der Strand ist streckenweise bis zu hundert Meter breit und lädt auf einer Länge von acht Kilometern zum Baden und Sonnen ein. An ihn schließt sich der naturbelassene Weststrand im Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ an, der durch seine schroffe Schönheit fasziniert. Hier können Sie Treibholz, Hühnergötter und mit Glück sogar einen Bernstein finden. Auf Ihrer Suche nach einem Souvenir begleiten Sie die » roten Slipper von Ara, die mit ihrem sommerlichen Lochmuster perfekt zum Südseeflair des Badeortes passen. Das anschmiegsame Nubukleder verleiht dem Schuh in der Bequemweite H seine Flexibilität. Besonders praktisch: Durch die auswechselbare Decksohle können auch lose Einlagen eingebracht werden können.

Pelzerhaken in der Lübecker Bucht

Als einziger Südstrand in der Lübecker Bucht ist der Pelzerhaken ein wahres Eldorado für Wassersportler, denn die leicht herausragende Küstenlinie bietet beste Bedingungen fürs Wind- und Kitesurfen. Im Stehbereich vor den Sandbänken üben sich die Anfänger, weiter draußen demonstrieren die erfahrenen Surfer ihr Können. Bei stärkerem Ostwind bauen sich die Wellen hier leicht bis zu zwei Meter hoch auf. Während Sie am weichen Sandstrand Sonne und Meer genießen, wird Ihr Blick unwillkürlich von den sich tummelnden Wassersportlern angezogen – zweifelslos eine spektakuläre Aussicht. Sollten Sie beim Zusehen nun selbst in Stimmung für ein kleines sportliches Abenteuer geraten, sind Sie mit den » Slippern von Naturläufer aus flexiblem Textilmaterial bestens ausgerüstet. Der moderate Keilabsatz und die integrierte Mittelfußstütze stabilisieren Ihren Fuß in der Bewegung und erleichtern das Abrollen. So steht einem ausgiebigen Spaziergang oder gar einer kleinen Radtour entlang der Küste nichts im Wege.

Vitte – Hiddensee

Diese Ruhe – eine Wohltat für Geist und Seele. „Dat söte Länneken“, also „das südliche Ländchen“, wie Hiddensee von seinen Einwohnern genannt wird, darf nicht von Autos befahren werden. Hier scheint alles einen Gang langsamer zu laufen. Spätestens nach der Ankunft mit der Fähre hat man jeglichen Unfrieden abgeschüttelt und ist bereit, sich vom Meeresrauschen über die Dünenlandschaften zum Strand von Vitte treiben zu lassen. Hier wartet ein kleines Stückchen Paradies mit Sand so fein wie Puderzucker. Weil sich die Insel am schönsten zu Fuß erkunden lässt, empfehlen wir Ihnen auf trittsicheres Schuhwerk wie » den weißen Lederslipper von Waldläufer mit seiner hochgezogenen Ferse zu setzen. Mit dem geflochtenen Ziegenleder liegen Sie diesen Spätsommer voll im Trend.

Seebad Lubmin

Die Sandstrände im Greifswalder Bodden zwischen Rügen und Usedom versprechen Ruhe und Erholung fernab vom Alltagsstress. Das gilt besonders für das idyllische Seebad Lubmin mit seiner friedlichen Atmosphäre, dem feinen Sand und seinem besonders flachen Uferbereich, der für sicheren Badegenuss sorgt. An ausgewiesenen Strandabschnitten dürfen sogar Hunde mitgeführt werden – ein perfekter Ort also für einen ausgiebigen Spaziergang. Durch sein klassisches Design und die abgesetzte Ziernaht wirkt dieser  helle Slipper von Gabor aus robustem Leder besonders zeitlos. In ihm finden Sie einen verlässlichen Begleiter für alle Ausflüge in die Vorpommersche Boddenlandschaft.

Südstrand Burgtiefe – Fehmarn

Nach Rügen und Usedom ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands. Die 78 Kilometer lange Küstenlinie hat vom flach abfallenden Sandstrand bis hin zu einer Steilküste reichlich Abwechslung zu bieten. Der Südstrand Burgtiefe mit seinem feinkörnigen weißen Sand und seinem seichten Wasser ist besonders bei Familien sehr beliebt. Entsprechend lebhaft geht es auch an der Promenade und dem Jachthafen zu. Folgen Sie dem regen Treiben in den » metallic-blauen Slippern von Waldläufer, denn auf den weichen Luftpolstersohlen erleben Sie das Flanieren als wahren Genuss. Die seitlichen Elastikeinsätze erleichtern Ihnen den Einstieg in den Schuh. Egal ob Sie zunächst barfuß im Sand gehen wollen, oder dann doch einen Abstecher zur Fischbude an der Promenade unternehmen – mit diesem Modell geht das An- und Ausziehen blitzschnell.

Wir hoffen, Sie haben in unserer Auswahl auch Ihren liebsten Ostseestrand wiedergefunden. Sollte dem nicht so sein, berichten Sie uns doch gerne, wo Sie Ihren bisher schönsten Tag am Meer verbracht haben.

Ähnliche Beiträge
Keine Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
*Pflichtfelder