Mode & Marken /18. Juli 2016

Die Marke Waldläufer – Traditionelles Schuhhandwerk aus Europa

Pusteblume auf Waldwiese

„Modisches und zugleich bequemes Schuhwerk muss kein Widerspruch sein“.

Für Willehad Bauer, Inhaber und Geschäftsführer der Schuhmarke Waldläufer ist diese Aussage Leitgedanke seiner täglichen Arbeit. Kein Wunder, denn Waldläufer steht für Schuhwerk, das sich der Fußanatomie seiner Trägerin anpasst und nicht umgekehrt. Komfort bei jedem Schritt ist wichtig, aber auch Trends werden von Bauer und seinem Team nicht außer Acht gelassen. „Unsere Kundinnen sind anspruchsvoll, und das zu Recht“, betont er, „ein Großteil unserer Kundinnen leidet unter Fußbeschwerden, etwa durch längere falsche Belastung oder aber angeborene, schwache Gelenke und sucht nach Schuhen die optimalen Halt bieten und den Fuß bestmöglich bei jedem Schritt unterstützen.“

Mann auf Wanderweg

In einer kleinen Garage fing alles an

Der Name Waldläufer ist ungewöhnlich und erinnert im ersten Moment an einsame Stunden am Lagerfeuer inmitten der Wildnis, bezieht sich aber auf die gleichnamige Abenteuergeschichte des französischen Reiseschriftstellers Gabriel Ferry, der im Jahr 1860 mit dem Waldläufer die Erlebnisse nordamerikanischer Pelzhändler schilderte.

Von unbändiger Wildnis kann bei Waldläufer in Schwanheim unweit des beschaulichen Elsass keine Rede sein. Stattdessen findet man traditionelles Schuhmacherhandwerk aus europäischer Produktion vor. Hier werden Schuhe mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail entworfen und hergestellt. Das Traditionsunternehmen mit 95 Mitarbeitern wird in zweiter Generation von Willehad Bauer geführt und stellt täglich bis zu 250 Paar Schuhe her. Eine Leistung, auf die man mächtig stolz ist. Willehad Bauer selbst hat als Junge das Schuhhandwerk von der Pike auf gelernt. Vater Günter Bauer gründete im Jahr 1952 mit seinem Schwiegervater die Albo-Schuhfabrik und stellte in einer kleinen, umgebauten Garage die ersten Schuhe her. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten und nur wenige Jahre später gründete er die Lugina Schuhfabrik, hinter der sich die Marke Waldläufer verbirgt. Mit dem Tod des Vaters im Jahre 1986 übernahm Willehad Bauer die Unternehmensführung und setzt seitdem die Vision des Vaters von hochwertigen und zugleich bequemen Schuhen fort. Mittlerweile hat sich ein Teil der Produktion ins europäische Ausland, vorwiegend in die Balkanstaaten verlagert, trotzdem findet sich in jedem Arbeitsschritt gelerntes Fachhandwerk und deutsche Genauigkeit wider.

Traditionelles Schuhhandwerk seit 50 Jahren

In der Firmenzentrale in Schwanheim laufen alle Fäden zusammen. Hier arbeitet Willehad Bauer gemeinsam mit der Modellabteilung an der Kollektions- und Passformentwicklung. In enger Abstimmung mit dem Einkauf werden dann die Materialien auf Fachmessen ausgesucht. Auch hier achtet Waldläufer auf langfristige partnerschaftliche Beziehungen und so wird ausschließlich mit Stammlieferanten zusammengearbeitet, die eine gleichbleibende Qualität garantieren können. Angefangen bei der Passform und Modellentwicklung über die Materialauswahl bis hin zur Produktion – bei Waldläufer wird nichts dem Zufall überlassen. So entsteht am Ende ein Schuh, der seiner Trägerin einen optimalen Tragekomfort bietet und ein beschwerdefreies gesundes Laufen ermöglicht.Das Besondere an Schuhen von Waldläufer ist das Weitenspektrum. Von Weite G für schmale Füße bis hin zu M für kräftigere Füße: Jeder Fuß ist einzigartig und benötigt eine entsprechende Weite, um bestmöglich abrollen zu können. Denn was viele Schuhfirmen außer Acht lassen, nämlich die Fußweite, spielt eine entscheidende Rolle, um nicht nur passende Schuhe zu finden, sondern auch langfristig seine Fußgesundheit zu erhalten.

Waldläufer Mitarbeiter

Seit 56 Jahren steht die Lugina Schuhfabrik für modisches, passformgerechtes Schuhwerk. Ein Ende des Erfolgs ist nicht in Sicht. Aber für Willehad Bauer zählt weniger die Jahreszahl des Bestehens, sondern vielmehr das Lob seiner vorwiegend weiblichen Kunden, die nach jahrelangem erfolglosen Suchen endlich modische Schuhe, die sich ihren Bedürfnissen anpassen, gefunden haben. „Wir möchten, dass unsere Schuhe Damen jeden Alters begeistern und dazu beitragen, dass unsere Kundinnen in unseren Schuhen ein aktives und vor allem beschwerdefreies Laufen erleben“, resümiert Bauer. „Wenn uns das immer wieder aufs Neue gelingt, dann ist das das größte Geschenk für mich.“

Unsere Empfehlungen

Ähnliche Beiträge
6 Kommentare
  • Antworten
    Antje König
    29. Juli 2016 at 15:38

    Hallo, guten Tag!
    Vamos und die Menschen dahinter mal von dieser Seite zu erleben, ist auch eine neue und gute Erfahrung. Ich kaufe fast nur noch aus diesem Katalog, weil mich die Qualität sehr überzeugt und die Schuhe schick, modern und hochwertig sind. Nur manchmal, wenn mir die Weiten F und G zu schmal sind, doch aber so gut gefallen, weil etwas ausgefallener, bedaure ich, dass es diesen Schuh nicht auch in H gibt.
    Aber ein ganz großes Lob für Ihren Auftritt hier und Ihre wertvolle Arbeit. Danke! Antje

    • Antworten
      Vamos Redaktionsteam
      1. August 2016 at 16:47

      Liebe Antje,

      vielen Dank für Ihren netten Kommentar. Wir freuen uns, dass Ihnen Vamos-Schuhe so gut gefallen und Sie mit der Qualität so zufrieden sind. Wir hoffen, dass unsere Beiträge Ihnen auch weiterhin so viel Freude bringen.

      Herzliche Grüße, Ihr Vamos Redaktionsteam

  • Antworten
    Renate Horst
    8. August 2016 at 02:46

    Guten Tag, am 5.8.16 schickten Sie mir-Eingang um 10h04, eine @:EINLADUNG f. RH-Wir belohnen Sie:GRATIS-Versand&VamosKollektion.Ich bestellte LauraVita-41,+Lederclog-ocean41,+Sandalette-41 jeansmulti.7Wo.Lieferzeit fürLAura.Die anderen früher, habe 19.8.als Termin angegeben.Alles prima, AUCH noch als ich über DEUTSCHLAND CARD zahlen wollte.Ich zahle mit Kredit.Alles prima,ABER als ich auf KAUFEN drückte, >sprang GRATIS-Versand >RAUS!!! Ich war stocksauer. Es hat immer GRATIS angezeigt, bis zu diesem Moment ! War dies ein technischer Fehler ? Ich würde es begrüßen, wenn Sie so kulant wären+ die EINLADUNG weiterhin aktuell bleibt für diese Bestellung.Schließlich habe ich das angesagte Modell bestellt (Wartezeit 7 WOchen !!)
    es hat ja die ganze Zeit, auch nach Eingabe der CArd, korrekt angezeigt.BIn sehr verärgert + IRRITIERT:Es kann doch nicht sein, das durch die D-CArd die Vorteile aufgelöst werden ?? Bei anderen Anbietern ist das nicht so, oder bei payback. Das wäre ja auch “ad absurdum”! Ich bin noch Neukunde 2016 +musste schon auf den Naturläufer”Neckar..” wochenlang warten..Bis dahin ist dann ggfs die Saison vorbei. 2 Mte ist schon extrem lang !! Wenn ich trotz großer Bestellg auch noch Porto zahlen muß, möchte ich nicht auch noch durch die Card “hintenrum” wieder Verlust haben ! Habe auch noch einen Geb.Gutschein über 10€, abzgl. Porto,verbleiben dann noch 3 € wirklich Guthaben. Würde ich gern bis 31.8. einlösen, aber MIT D-Card Punkten !!?? Sonst wäre die card ja sinnlos !, NICHT von Vorteil – schließlich dienen die KArten auch dazu, Kunden zu binden, icht wahr ?! Ich wünsche mir eine positive Antwort, denn Sie haben echt tolle Modelle. Allerdings bin ich noch kaum zum Tragen gekommen,da es bei der Hitze nicht ging, oder wegen Regen, oder das Modell war noch in “Lieferzeit” !!…Aber vielleicht kommen wir ja noch gut zusammen, die Schuhe+ ich als “gute dauerhafte” Freunde”! mit Hoffnungsfrohen Grüßen. Ein SCHUH- LIEBHABER !!

    • Antworten
      Vamos Redaktionsteam
      9. August 2016 at 16:42

      Liebe Renate,

      vielen Dank für Ihre Nachricht. Es tut uns leid, dass es Probleme bei Ihrer Bestellung gab. Wir werden Ihr Anliegen umgehend an die zuständige Abteilung weiterleiten und uns dann schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden. Vielen Dank, dass Sie uns auf dieses Problem aufmerksam gemacht haben, nur so können wir unseren Service verbessern. Herzliche Grüße, Ihr Vamos Redaktionsteam

  • Antworten
    Inga Schneider
    18. November 2016 at 11:31

    Ich finde das Thema toll und auch absolut zeitgemäß. Vielen Dank!

    • Antworten
      Vamos Redaktionsteam
      18. November 2016 at 14:18

      Liebe Inga, vielen Dank für Ihren netten Kommentar. Wir freuen uns, dass Ihnen das Thema so gut gefällt. Wenn Sie weitere Marken von Vamos interessieren, dann empfehlen wir Ihnen auch unseren neuen Artikel zur Schuhmarke Semler.
      Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch das Magazin. Herzliche Grüße, Ihr Vamos-Redaktionsteam.

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
    *Pflichtfelder