0 0
Jetzt gratis zu jeder Bestellung: Ihr Vamos Shopper! | Nur solange der Vorrat reicht.

Schuh-Kompass

Der Wellness-Guide für die Füße

Kostenfreies E-Book „Der Schuh-Kompass: Ordnung für Ihre Schuhe“

So räumen Sie Ihre Schuhe effizient und übersichtlich auf: Schuhschrank ausmisten und Schuhe aussortieren - Warum eine funktionale Schuhordnung wichtig ist!

  • Schuhsammlung objektiv einschätzen:
    Welche Schuhe dürfen bleiben?
  • Tipps für die funktionale Aufbewahrung Ihrer Schuhe
  • Schuhe aufwerten: Bewährte Qualität im neuen Glanz
  • Nachhaltige Struktur für dauerhafte Ordnung


Jetzt den Schuh-Kompass herunterladen!

Obwohl Sie eigentlich ein ordnungsliebender Mensch sind, findet sich dennoch nie genug Zeit, um Ihre Schuhe smart und wenn möglich außer Sichtweite aufzubewahren? Ob im Eingangsbereich, im Flur oder Schlafzimmer – ganz gleich, wo Sie Ihre Schuhsammlung gerade abgestellt haben, herumstehende Schuhe nehmen unglaublich viel Platz ein und stören mit ihrem Anblick das harmonische Einrichtungsgefüge. Aus diesem Grund ist eine ordentliche und gut organisierte Aufbewahrungslösung essenziell, sodass Sie Ihre Schuhe bei Bedarf schnell parat haben. Eine zweckmäßige Verstauung schafft nicht nur Platz und Harmonie im Raum, sondern schützt Ihre Schuhe vor Staub und unsachgemäßer Behandlung. Und bedenken Sie: Jedes Aussortieren und jedes Entrümpeln bedeutet weniger Last und mehr Licht in Ihren Räumen, mehr Licht in Ihrer Seele!

Weniger ist mehr: Ihr Schuhbestand neu definiert

Schlagen Sie im E-Book „Der Schuh-Kompass“ nach, um sich von den fabelhaften Ideen der Autorin Nadine Meyer inspirieren zu lassen. Bevor Sie sich daran machen, endlich Ordnung in Ihre Schuhkollektion zu bringen, sollten Sie Ihre mehr oder weniger umfangreiche Schuhsammlung aus einer objektiven Perspektive betrachten. Dabei ist jedes Paar Schuhe es wert, genau untersucht zu werden und auf seine Nützlichkeit hin zu evaluieren. Im Laufe der Zeit verändert sich unser Bekleidungsstil und selbst hochwertiges Schuhwerk wird so jahrelang nicht getragen. Brauchen Sie diese Schuhe? Wie gut passen sie zu Ihrer heutigen Lebensweise? Würden Sie die Schuhe gern wieder tragen? Wenn Sie auf diese Fragen keine plausible Antwort finden, dann sollten Sie loslassen. Diese methodische und kalkulierende Herangehensweise ist offensichtlich mit einem hohen Zeitaufwand und vielleicht auch mit etwas emotionalem Stress verbunden, doch im Endeffekt bleiben Ihnen genau die Schuhe, die Sie auch zukünftig tragen werden, und kein Paar mehr.

Wenn Sie die Phase des Aussortierens hinter sich gebracht haben, werden Sie sich erleichtert fühlen. Schließlich können Sie sich endlich ausschließlich auf die Schuhe konzentrieren, die Ihnen in Sachen Optik, Tragbarkeit und Laufkomfort etwas bedeuten. Diese Schuhe dürfen bleiben.

Wohin mit den aussortierten Schuhen? Fußbekleidung, die sich in sehr gutem Zustand befindet, können Sie weiterverkaufen oder auch verschenken. Längst abgetragenes Schuhwerk landet im Recyclingcenter. Jetzt besitzen Sie nur noch die Schuhe, an denen Sie sich wirklich erfreuen und können sich so in Ihrem Alltag auf das Wichtigste konzentrieren.

Schuhe smart sortieren: Praktische Aufbewahrungs-optionen

Ob im Schuhschrank, auf der Schuhablage am Garderobenständer, im Schuhkipper oder auf einem schlichten Schuhregal – auf jeden Fall sind diese Aufbewahrungsformen bedeutend besser, als Schuhe einfach auf dem Boden abzustellen. Selbst eine sorgfältig konzipierte Schuh- und Stiefelreihe der Wand entlang ist schlichtweg unpraktisch: Das Saubermachen wird zu einer Herausforderung und die auf dem Boden platzierten Schuhe werden nicht nur zur Stolperfalle, sondern auch zu wahren Staub- und Schmutzfängern.

Nun ist es an der Zeit, Ihr Schuhwerk seiner Bedeutung sowie seiner Funktionalität und Einsatzhäufigkeit nach in den Schuhschrank Ihrer Wahl einzuräumen. Dies heißt, in griffbereiter Position kommen die Schuhe, die Sie am häufigsten tragen. Ob bequeme Flats, Sneakers, Pumps oder Stiefel – Alltagsschuhen gebührt ein besonderer Platz, schließlich begleiten diese Schuhe Sie durch den Tag und verdienen es, vor dem nächsten Tragen auch entsprechend gepflegt zu werden. Intuitiv kommen die leichten Schuhe wie Ballerinas, Sandalen oder Stoffschuhe in die obersten Abstellbereiche. Und Ihr Lieblingspaar Schuhe? Das hat einen Ehrenplatz verdient.

Schuhe, die Sie nur sporadisch tragen, lassen sich am besten in Kategorien einteilen. Ausgehschuhe, Kletter- und Wanderschuhe, Sportschuhe, Sandalen, Slippers oder bequeme Flats machen sich perfekt in Grüppchen. Mithilfe eines modernen Aufräum-Systems verschaffen Sie sich eine wunderbare Übersicht über Ihre Schuhsammlung. Im Gegensatz zu Schuhkartons sind durchsichtige, stapelbare Boxen eine ebenso clevere Option, um Schuhe praktisch und vor Staub geschützt aufzubewahren. Das benötigte Schuhpaar können Sie durch die transparente Schachtel problemlos entdecken, ohne zuvor alle Boxen durchstöbern zu müssen. Schuhkörbe für Sportschuhe: Wohl kaum ein anderer Allrounder wird heutzutage so gern getragen wie der pragmatische Sneaker. Was die Aufbewahrung anbelangt, so haben sich Schuhkörbe als perfekte Aufbewahrungsmöglichkeit für Sneakers bewährt. Vor allem Kinder lieben Sammelkörbe, in denen ihre Schuhe auch einmal weniger geordnet landen können.

Fußbekleidung regelmäßig pflegen –
Ihre Schuhe sind es wert!

Auch Schuhe, die Sie nur einige wenige Male im Jahr tragen, sollten regelmäßig gepflegt werden. Trocken und lichtgeschützt aufbewahrt, demonstrieren ihre strapazierfähigen Materialien automatisch eine lange Lebensdauer. Doch Komponenten aus Leder, Rauleder und Kunstleder erhalten ihre authentische Oberfläche bedeutend besser, wenn Sie das Material ab und zu mit einem natürlichen Pflege- und Imprägniermittel einreiben. Egal wie alt Ihre Schuhe sind, Sie werden immer wieder von dem brandneuen Look überrascht sein. Stiefel sollten Sie aufrecht aufbewahren und in ähnlicher Weise wie Lederschuhe pflegen. Im E-Book „Der Schuh-Kompass: Ordnung für Ihre Schuhe“ finden Sie tolle Ideen, um Ihre Schuhe perfekt gepflegt und geschützt aufzubewahren.

Sneaker Alarm: Was tun mit den riechenden Sportschuhen? Diese können Sie regelmäßig in der Waschmaschine reinigen und so von ihren unangenehmen Gerüchen befreien. Auch mit einem desinfizierenden Hygiene-Spüler lassen sich geruchsbildende Bakterien entfernen und Ihre Sneakers fühlen sich wie neu an. Zuverlässige Hygiene-Sprays sind für alle Schuhe einsetzbar und besonders wirksam gegen Fußkeime, da sie das Innenschuhklima effektiv vor Bakterien schützen.

Intelligente, nachhaltige Ordnung bringt Überschaubarkeit und Ausgewogenheit in Ihr Leben. Und minimalistisch denken bedeutet Ordnung in allen Aspekten Ihres Lebens, auch was Ihre Schuhe anbelangt. Halten Sie sich an die effektive 2-Minuten-Regel, um Ihr neu erlangtes Schuh-Ordnungskonzept täglich aufrechtzuerhalten.

Überlegen Sie vor dem Schuhkauf noch einmal, ob diese Schuhe zu Ihnen passen, ob es die richtige Größe ist und dieses Paar Schuhe auch in Zukunft von Ihnen genutzt wird. Dann greifen Sie zu und laufen Sie mit Ihnen gut, viel und vor allem angenehm in die Zukunft!

Über die Autorin

Nadine Meyer ist Ordnungsexpertin, zertifizierter Ordnungscoach nach Marie Kondo und die Gründerin von Hamburgs erstem Home Organizing Service The Organized®. Seit 2017 beschäftigt sich Nadine Meyer intensiv mit den Themen Ordnung, Minimalismus und Routinen. Nadine Meyer hat sich in New York zum Ordnungscoach ausbilden lassen und ist heute Inhaberin eines professionellen Ordnungsservice, der anderen Menschen dabei hilft, mehr Ordnung, Struktur und Klarheit in ihr Leben zu bringen.